Posts Tagged ‘Urban Gardening

15
Sep
10

Bunte Beete e.V.

Interkultureller Garten Berlin Kreuzberg


Im September 2003 gründete sich die „Initiative Interkulturelle Gärten Friedrichshain-Kreuzberg“ in Kooperation mit Workstation – Ideenwerkstatt Berlin e.V. Beim Gründungskreis handelte es sich überwiegend um Menschen die in einer binationalen Partnerschaft leben. Die Begegnung, der Austausch und die Verständigung von Menschen unterschiedlicher ethnischer, sprachlicher und kultureller Herkunft waren für uns ein wichtiges Motiv. Darüber hinaus teilten wir die Begeisterung für gärtnerisches Arbeiten.


Schon früh war für uns klar, dass dies auf der Basis biologischer Anbaumethoden basieren sollte. So weit wie möglich wollten wir auch einen Beitrag zur Erhaltung von Sortenvielfalt in der Gartenkultur leisten. Kulturelle und ökologische Vielfalt gehören für uns einfach zusammen.

Unserer Suche nach einem Grundstück in diesem dicht besiedelten Bezirk kam entgegen, dass sich zu dieser Zeit das Oberstufenzentrum Handel in der Wrangelstraße für den Stadtteil öffnete und Interesse an der Kooperation mit uns hatte. So konnten wir unterstützt durch EU-Fördermittel in 2004 auf dem Schulgelände bereits mit der Pflanzung von Gehölzen und dem Anlegen der ersten Beete beginnen. Kompostanlage und Lehmbackofen kamen später hinzu. Zwischenzeitlich war aus der Initiative als weiterer Gemeinschaftsgarten der „Bürgergarten Laskerwiese“ am Ostkreuz entstanden.


2008 gründeten wir mit „Bunte Beete e.V.“ einen eigenen Trägerverein. Unsere Ziele „soziale Integrations-
prozesse zu fördern, Fremdenhass zu vermindern und das Bewusstsein für unsere gemeinsamen
natürlichen Lebensgrundlagen zu stärken“ wurden in der Satzung fixiert und es wurden Verhandlungen mit der Schulverwaltung zum Abschluss eines Dauernutzungsvertrages aufgenommen.
Im September 2010 wurde der Vertrag zwischen dem Verein Bunte Beete e.V. – Interkultureller Garten Kreuzberg, der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung und dem Oberstufenzentrum Handel „OSZ Handel 1“ abgeschlossen.

Mittlerweile hat sich unsere Vorstellung von einer bunt gemischten Gruppe erfüllt und der Garten wird zunehmend auch von Kindern belebt. Rund 30 aktive Gärtnerinnen und Gärtner aus 10 Ländern beteiligen sich an den anfallenden Arbeiten und Aktivitäten. Etwa ein Drittel der ca.  1200 qm großen Fläche besteht aus 23 individuellen Parzellen, die meist gemeinschaftlich bearbeitet werden. Der Rest ist Gemeinschaftsfläche die von allen benutzt und gepflegt wird. Ein eigener Grundwasserbrunnen erleichtert uns das regelmäßige Wässern. Zur Deckung der Kosten werden geringfügige jährliche Beiträge erhoben. Außerdem übernimmt die Gruppe Pflegearbeiten auf dem Schulgelände.


Projektträger: Bunte Beete e.V. – Interkultureller Garten Kreuzberg


Advertisements